Sport- und Kulturgemeinde Erfelden e.V. - Abt. Jugendfussball
Sport- und Kulturgemeinde Erfelden e.V. - Abt. Jugendfussball

Unsere F Jugend in der Saison 2017/18

Jahrgang:

Jahrgang:  2009 und 2010

 

Trainingszeiten:

Mittwochs & Freitags 17.30-18.30 Uhr

 

 

Trainer:

Niels Quante, Heiko Eberling, Alex Hess & Wladimir Pimenov

 

 

Kontakt:

f2-junioren@skg-erfelden-jugendfussball.de

 

 

 

Spielberichte:

02.12.2017

Ansprechende Leistung zum Hallenauftakt

 

Am 02.12.2017 war es für unsere jungen Kicker der F-Jugend wieder soweit. Die Hallensaison 2017/18 wurde mit einem Besuch beim Spielfest (im Gegensatz zu einem Turnier werden KEINE Platzierungen ausgespielt…der FAIR PLAY-Gedanke steht mehr im Mittelpunkt) von Rot-Weiß Walldorf eingeläutet.
Traditionell treten in Walldorf nicht nur Mannschaften aus dem Fußballkreis Groß-Gerau an. Auch Mannschaften aus Frankfurt und dem Vordertaunus sind vertreten. Das Niveau der einzelnen Spiele ist dementsprechend hoch. 
Zum Turnierauftakt hatten es die Jungs aus der Rheinallee mit dem SKV Mörfelden zu tun. Die Kids unserer SKG lieferten ein bärenstarkes Spiel ab und ließen keine einzige gegnerische Torchance zu. Zweimal konnte Torwart Paul Quante durch beherztes Verlassen seines Strafraums brenzligere Situationen vereiteln. Der Rest wurde von der Abwehr souverän weggeräumt. Im Angriff gelang es den Stürmern um Daniel Schmidt sich von Zeit zu Zeit gut in Szene zu setzen. So wurden einige gute Torchancen generiert.
Auch im zweiten Spiel, diesmal ging es mit dem FC Bomber Bad Homburg gegen den vorab mit Abstand am stärksten einzuschätzenden Gegner, lieferte sich unsere F-Jugend ein heißes Duell. Den frühen Rückstand konnte Ali Gökduman mit einer feinen Direktabnahme nach einem Eckball von Dejvid Hess egalisieren. Leider geriet die Abwehr in der letzten Spielminute  einmal in Unordnung, was bei der Klasse des Gegners sofort mit einem Gegentor bestraft wurde. Ein platzierter Schuss von der Strafraumgrenze fand unhaltbar den Weg vorbei in die Maschen an dem jetzt im Tor stehenden Adam Nold.
In Spiel drei hieß der Gegner FC TSG Königstein aus dem Vordertaunus. Rückblickend sicherlich der spielstärkste aller vier Gegner. Durch ein unglückliches Eigentor gerieten unsere Kids früh in Rückstand. In der Folgezeit fanden die SKG-Kicker nicht mehr richtig ins Spiel und sahen sich einem Angriff nach dem Nächsten des Gegners ausgesetzt, so dass dieses Spiel am Ende klar verloren ging.
Zum Abschluss trat mit dem Gastgeber Rot-Weiß Walldorf die zweite starke Mannschaft aus unserem eigenen Fussballkreis zum Duell an. Hier mussten wir uns trotz einiger gut herausgespielter Chancen von Max Eberling und Ali Gökduman am Ende ebenfalls leider knapp geschlagen geben.
Trotz allem zeigte sich das Trainerteam um Heiko Eberling, Wladimir Pimenov, Alex Hess und Niels Quante am Ende recht zufrieden. Für unser „kleines“ Team aus dem beschaulichen Erfelden  haben wir uns gegen Top-Mannschaften unseres Fussballkreises und große Vereine aus der Region teuer verkauft und konnten dabei den einen oder anderen Gegner ganz schön ärgern. Auch die mehrfach gestellte Frage: „Wo liegt denn bitte Erfelden? Wo kommt Ihr denn her?“ konnte unsere Mannschaft prima beantworten. Diejenigen, die gegen die SKG-Jungs ran mussten, dürften sie vorerst in guter Erinnerung behalten.
Zur Belohnung gab es natürlich für jeden einzelnen unserer Kicker einen eigenen kleinen Pokal.

19.8.2017

Ein Sieg der Moral

Am ersten Wochenende nach Schulbeginn trat die letztjährige G-Jugend erstmals zusammen als F2-Mannschaft beim Dalmatia-Cup in Goddelau an und bewies dabei, welche Moral in der Mannschaft steckt.

Ging das erste Spiel gegen den gastgebenden und ebenfalls nur mit Kindern des Jahrgangs 2010 angetretenen TSV Goddelau noch äußerst unglücklich knapp verloren, so gingen die weiteren Gruppenspiele gegen die mit vielen Kindern aus dem Jahrgang 2009 angetretenen Teams des TSV Wolfskehlen und des TV Hassloch deutlich verloren, so dass es zu Beginn der Platzierungsrunde gegen die ebenfalls einen Kopf größere Mannschaft des VfR Groß-Gerau ging. Auch hier mussten sich unsere Kicker aus der Rheinallee letztendlich geschlagen geben. Dadurch hieß der Gegner zum Abschluss wieder TSV Goddelau, der sich ebenfalls der körperlichen Überlegenheit der älteren Mannschaften beugen musste.

Hier entwickelte sich nun ein Spiel absolut auf Augenhöhe und unsere Jungs zeigten eine ihrer größten Stärken…auch nach 4 teilweise klaren Niederlagen niemals aufzugeben, sondern immer auf’s Neue zu versuchen, dem Gegner ein Schnippchen zu schlagen. Diesmal ging der Plan auf. In der umgestellten Abwehr räumten Max Eberling und Paul Quante viele Goddelauer Angriffsversuche ab. Was dennoch den Weg Richtung Tor fand, wurde von Torwart Adam Nold entschärft, der mit tollen Paraden die gegnerischen Stürmer ein um’s andere Mal verzweifeln ließ. Und im Angriff hatte Ali Goekduman jetzt Zielwasser getrunken. Abwechselnd unterstützt von Adnan Ahmad, Jan Wieskotten, Max Schupp und Nikita Böhme reichte es am Ende zu einem verdienten 2:0 Sieg, der gebührend mit den Trainern Heiko Eberling und Niels Quante gefeiert wurde. Es war wieder einmal der verdiente Lohn für die nimmermüden Bemühungen unserer Kids bis zur letzten Turnierminute. Verschwitzt, K.O. aber glücklich nahmen sie letztendlich ihre kleinen Pokale vom Turnierveranstalter entgegen.

Nach zwei weiteren Trainingseinheiten unter der Woche steht dann am kommenden Samstag um 11.00 Uhr auf dem heimischen Sportplatz der Saisonauftakt gegen den TSV Wolfskehlen II an. Hier stoßen dann auch wieder die Spieler dazu, die diesmal zur Unterstützung der F1-Jugend unterwegs waren.   

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sport- und Kulturgemeinde Erfelden e.V.